Zum Inhalt springen

PHYSICS FOR FOOD überzeugt viele Vertreter der Ernährungsbranche

Rostock/Warnemünde – 07. September 2022: Welcome to Rostock! PHYSICS FOR FOOD hat sich beim 5. Norddeutschen Ernährungsgipfel in der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Warnemünde präsentiert: Am Stand vom Projektpartner ZELT (Zentrum für Ernährung und Lebensmitteltechnologie gGmbH) sind wir mit Entscheiderinnen und Entscheidern aus der Lebensmittelbranche, Landwirtschaft und Politik ins Gespräch gekommen und konnten wichtige Anliegen der Zukunft besprechen. Denn wie nah die Zukunft gerade ist, sehen wir täglich, wenn es zum Beispiel um Wasserknappheit oder Ernteausfälle geht.

Genau hier setzt unser Projekt an: Wir arbeiten an Alternativen für die Landwirtschaft, die mit weniger Chemie auskommen will und muss. Mit physikalischen Technologien forschen wir an einer Welt, in der Pflanzenschutzmittel womöglich ersetzt werden können. Saatgut und Pflanzen sind dann gar nicht mehr so anfällig gegenüber Schädlingen und Pilzen, da sie durch unsere Methoden gestärkt werden könnten. Auch Schüttgüter sollen besser vor Schädlingen geschützt werden, zum Beispiel durch Plasma: Und – noch ein Pluspunkt – wir forschen an der Dekontamination von Prozess- und Abwasser von Agrochemikalien. Das kann helfen, Trinkwasser zu sparen. Zahlreiche Standbesucher zeigten sich von diesen innovativen Ideen und Methoden begeistert und sind gespannt auf weitere Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.