News

Projektpräsentation beim Online-Regionalforum Wissenschaft im Dialog

Ilmtal, 29.05.2021 – Unter der Schirmherrschaft der thüringischen Umweltministerin Anja Siegesmund veranstaltete die WIR!-Initiative „Klimaschutzregion Ilmtal“ das erste Online-Regionalforum „Wissenschaft im Dialog“.   Rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich über aktuelle Projekte im Bereich der nachhaltigen und ökologischen Forschung. Stefan Gerhardt, Leiter der Kommunikation von PHYSICS FOR FOOD, präsentierte den aktuellen Stand des Forschungsprojekts. Eine Aufzeichnung des rund 15-minütigen Vortrags und der anschließenden Fragerunde… Weiterlesen »Projektpräsentation beim Online-Regionalforum Wissenschaft im Dialog

Neue Hygienekonzepte für die Lebensmittelindustrie

Ludwigslust, 16.04.2021 – Das Leitprojekt PHYSICS FOR FOOD & FEED forscht an Methoden zur Steigerung der Hygiene in der Lebensmittelproduktion. Mit dem Einbau von zwei UV-C-Demonstratoren durch den Projektpartner autosoft in der Braumanufaktur Ludwigslust soll die  Wirkung von Luftentkeimungsanlagen getestet werden. Die Wissenschaftler Florian Wald (im Bild) und Sven Grochowsky vom Zentrum für Ernährung & Lebensmitteltechnologie (ZELT) suchen nach neuen Möglichkeiten, um die Keimbelastung in… Weiterlesen »Neue Hygienekonzepte für die Lebensmittelindustrie

Pflanze im Labor

Physikalische Zukunftstechnologien für die Landwirtschaft

Greifswald, 01.03.2021 – PHYSICS FOR FOOD liefert vielversprechende Ergebnisse und präsentiert Grundlagenforschung im Rahmen der Wissenschaftskonferenz IWOPA. Der Klimawandel und steigende Ansprüche hinsichtlich Nachhaltigkeit und Ökologie stellen die Landwirtschaft vor große Herausforderungen. Um die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung auf umweltschonende Weise zu sichern, wird global an neuen Methoden für die Agrarwirtschaft geforscht. Physikalische Methoden wie Plasmatechnologien könnten dabei helfen, Pflanzen gegen Dürren, Überschwemmungen und Schaderreger… Weiterlesen »Physikalische Zukunftstechnologien für die Landwirtschaft

AMV-Warenbörse

Live auf der Messe „Regional + Bio aus MV“

Rostock, 07.10.2020 – Das Projekt PHYSICS FOR FOOD präsentierte sich auf der AMV Warenbörse „Regional + Bio aus MV“ in Rostock am Stand des Partners ZELT. Vorgestellt wurden innovative Forschungsansätze für physikalische Hochtechnologie, die in Landwirtschaft und Ernährungsindustrie den Einsatz von Chemie reduzieren kann und Pflanzen gesünder und robuster gegen den Klimawandel macht. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt PHYSICS FOR FOOD… Weiterlesen »Live auf der Messe „Regional + Bio aus MV“

NDR Beitrag Nordmagazin

NDR über den Einsatz von Plasma bei Saatgut

Greifswald, 03.03.2020 – Der NDR hat in einem TV-Beitrag des nordmagazin über den Einsatz von Plasma als Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft berichtet. Das Video gibt dabei einen ausführlichen Einblick in die Behandlung des Saatgutes im Labor mithilfe der Plasma-Hochtechnologie. Plasma soll Widerstandsfähigkeit des Saatgutes stärken Hintergrund der Anwendung von Plasma in der Landwirtschaft ist die Hoffnung, eine sichere Alternative zu chemischen Pflanzenschutzmitteln bereitzustellen und diese… Weiterlesen »NDR über den Einsatz von Plasma bei Saatgut

Vierte-Bioökonomie Konferenz 2019

Live auf der 4. Bioökonomie-Konferenz

Anklam, 07.11.2019 – Prof. Dr. Leif-Alexander Garbe von der Hochschule Neubrandenburg präsentierte das Projekt PHYSICS FOR FOOD vor mehr als 200 Teilnehmern und Teilnehmerinnen auf der vierten Bioökonomie-Konferenz in Anklam. Die im zweijährigen Turnus ausgerichtete Bioökonomie-Konferenz vernetzt Akteure und Akteurinnen aus Forschung, Industrie und Politik und fördert den Austausch über neue Entwicklungen in der Bioökonomie. Zu den Organisatoren zählen unter anderen die Förder- und Entwicklungsgesellschaft… Weiterlesen »Live auf der 4. Bioökonomie-Konferenz

Artikelbild Leibniz-Nordost Ausgabe November 2019

Leibniz Nordost über Innovation in der Landwirtschaft

Greifswald, 01.11.2019 – Leibniz Nordost, das Journal der Leibniz-Institute MV berichtet in seiner Ausgabe 29-2019 über das Projekt PHYSICS FOR FOOD. In einem zweiseitigen Beitrag widmet sich das Magazin dem neuen Forschungsansatz, der aktuelle Problemstellungen in der Land- und Ernährungswirtschaft adressiert. Forscher der Hochschule Neubrandenburg, des Leibniz-Instituts für Plasmaforschung und Technololgie und weitere Partner suchen nach neuen Wegen, um die Erzeugung von gesunden Lebensmitteln in… Weiterlesen »Leibniz Nordost über Innovation in der Landwirtschaft

Bundesministerium für Bildung und Forschung Förderung Logo

Physik statt Chemie – BMBF berichtet

Berlin, 10.09.2019 – Das Bundesministerium für Bildung und Forschung berichtet über das Projekt PHYSICS FOR FOOD – EINE REGION DENKT UM!. Die beteiligten Forschungspartner wollen drei physikalische Technologien auf heimische Kulturpflanzen anwenden: Licht, Plasma und gepulste elektrische Felder sollen Lupine, Gerste und Raps zugutekommen. Ziel ist es unter anderem, neue Ansätze für die Pflanzengesundheit zu entwickeln, um den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln zu reduzieren. Den… Weiterlesen »Physik statt Chemie – BMBF berichtet

Bioökonomie Logo

Saatgut mit Plasma schützen – Beitrag von Bioökonomie.de

Greifswald, 15.03.2018 – Das Bundesministerium für Forschung und Bildung hat in einem Beitrag auf seiner Seite Bioökonomie.de über das Projekt PHYSICS FOR FOOD berichtet. Der Beitrag berichtet unter anderem über die Saatguttests in Gatersleben und die Keimung von Leguminosen im Rahmen des Projektes. Erste Studien hatten hierbei ergeben, dass die schadstofffreie Plasma-Technologie das Wachstum der Pflanzen beschleunigen und sie widerstandsfähiger machen konnte. Langfristig soll der… Weiterlesen »Saatgut mit Plasma schützen – Beitrag von Bioökonomie.de

Alternativen zu Pestiziden

Plasma-, Agrar- und Lebensmittelforscher suchen gemeinsam Alternativen zu Pestiziden

Greifswald, 07.09.2018 – Der fortschreitende Klimawandel stellt die Landwirtschaft vor große Herausforderungen. Die zunehmenden Wetterextreme führen zu drastischen Ernteausfällen, darüber hinaus ist aufgrund steigender Temperaturen mit der Ausbreitung neuer Pflanzenkrankheiten zu rechnen. An dieser Stelle setzt ein Vorhaben des Greifswalder Leibniz-Instituts für Plasmaforschung und Technologie (INP Greifswald) sowie der Hochschule Neubrandenburg an. Die Forscher wollen im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten… Weiterlesen »Plasma-, Agrar- und Lebensmittelforscher suchen gemeinsam Alternativen zu Pestiziden