Ernte von Wintergerste auf Versuchsfeldern

Zinzow, 29.07.2021 – Das Projekt ‚Physics for Food‘ forscht an umweltfreundlichen physikalischen Technologien für die Landwirtschaft. Im Juli 2021 wurde auf Versuchsfeldern in Zinzow in Mecklenburg-Vorpommern die erste Ernte von Wintergerste eingebracht. Als Alternative zu chemischen Saatgutbeizmitteln wird die Behandlung mit kaltem Atmosphärendruck-Plasma erprobt. Plasma befreit das Saatgut von Krankheitserregern und lässt es besser keimen. Zu Testzwecken wurde ein Teil des Saatguts mit Plasma und ein anderer Teil mit klassischer chemischer Beize behandelt.

Physics for Food forscht zudem an Verfahren, die Pflanzen mit physikalischen Methoden vor den Folgen des Klimawandels schützen können. Hierzu wurden Pflanzen mit UV-Licht behandelt, um sie robuster gegen Dürren und Überschwemmungen zu machen. Ebenfalls erprobt wurde der Einsatz von Plasma-behandeltem Wasser, mit dem Pflanzen besprengt wurden. Auch diese Methode dient dazu, die Pflanzen gegen Folgen des Klimawandels zu rüsten. Die Ernteerträge und die Güte der einzelnen Testreihen werden nun im Labor untersucht und verglichen. Die umweltfreundlichen Technologien könnten schon in wenigen Jahre in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.