Zum Inhalt springen

Bei der MeLa sorgen Fachgespräche und Rätsel für gute Laune

PHYSICS FOR FOOD präsentiert sich bei der MeLa

Mühlengeez – 13. September 2022: PHYSICS FOR FOOD hat sich in erfolgreich bei der MeLa präsentiert. Die 31. Mecklenburgische Landwirtschaftsmesse 2022 konnte rund 800 Aussteller und knapp 60.000 Besucher nach Mühlengeez locken – und damit ein Plus gegenüber dem Vorjahr verzeichnen.

Auch am Stand von PHYSICS FOR FOOD ist die Anzahl der Gäste gestiegen: Rund 500 kleine und große Besucher tauchten mit uns in die Welt der Physik – und des Plasmas – ein. Wir konnten mit drei Modellen zeigen, wie wir mit Plasma Saatgut behandeln und wir haben richtiges Plasma am Stand gezündet, um plasmabehandeltes Wasser herzustellen. Da staunten nicht nur die Kinder.

In zahlreichen (Fach-)Gesprächen skizzierten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule Neubrandenburg, dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP) und dem Zentrum für Ernährung- und Lebensmitteltechnologie gGmbH, woran sie im Großprojekt arbeiten. Und es zeigte sich: PHYSICS FOR FOOD ist mit seinen Teilprojekten zur Saatgut-, Pflanzen-, Schüttgut- und Wasserbehandlung breit aufgestellt, um nach innovativen Lösungen mittels physikalischer Methoden in der Landwirtschaft und Lebensmittel- sowie Ernährungsbranche zu forschen. Da war für jeden Zuhörer etwas dabei.

Unser Spiel „Saaten-Raten“ mit sechs verschiedenen Saatgut-Arten sowie die Plasmascheibe mit beeindruckend zuckenden blauen Blitzen erwiesen sich dabei als Publikumslieblinge, die von unserem Messestand gar nicht mehr wegzudenken sind.

Beim Saaten-Raten sind einige Messebesucher ins Schwitzen geraten. Ins Staunen hingegen wurden sie durch unsere Forschung zu alternativen Lösungen in der Landwirtschaft versetzt.
Mit guter Laune, einer Menge Wissen und einigen Modellen haben wir an unserem Stand für ordentlich Abwechslung gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.